"Wir schaffen Produktivität"

Die momac Gruppe liefert seit fast 100 Jahren Leistungen rund um die   

Produktionsautomatisierung /Prozessautomation

mittels Sondermaschinen und Roboteranlagen sowie der

Instandhaltung / Instandsetzung

von Hüttentechnik und Hochwertkomponenten der Antriebstechnik 

(GetriebeElektromotorenHydraulikzylinder)

Durch ständige Weiterentwicklung der Unternehmens- und Dienstleistungsstruktur ist über Jahrzehnte ein leistungsfähiges und finanziell unabhängiges Unternehmen entstanden.   

momac verfügt heute über 22.000 m2 Betriebsgelände auf dem sich über 7.200 m2 bekrante und mit allen notwendigen Bearbeitungsmaschinen und Einrichtungen ausgestattete Produktionshallen befinden. 

momac Geschäftsbereiche

Durch die Strukturierung der momac Tätigkeitsfelder in die Geschäftsbereiche

Instandsetzung Getriebe    Instandsetzung von Industriegetrieben

Instandsetzung Elektromotoren Instandsetzung von Elektromotoren

Instandsetzung Hydraulikzylinder           Instandsetzung von Hydraulikzylindern

Instandsetzung Stahlwerk    Instandsetzung von Stahlwerkskomponenten 

Lohnzerspanung  Drehen, Fräsen, Bohren, Schweissen

Roboteranlagen    Fertigungsautomation mittels Roboteranlagen 

bieten wir unseren Kunden für jeden Geschäftsbereich einen direkten technischen Ansprechpartner.

Bei Bedarf werden durch die Bündelung von Leistungen aus verschiedenen Geschäftsbereichen aber auch fachgebietsübergreifende Instandsetzungs- oder Neubaulösungen aus einer Hand angeboten.



Stetige Entwicklung seit 1919

  2016

momac Robotics GmbH & Co. KG wird ABB Value Provider

  2015

Verselbständigung des momac Geschäftsbereichs Roboter- & Automatisierungstechnik zur momac Robotics GmbH & CO. KG

  2010 Erster erfolgreicher Seetest des momac-Offshore-Accesssystems MOTS auf der Nordsee
2008 Entwicklung und Patentierung der beiden Offshore-Access-Systeme MOTS und SLILAD, Systeme für den sicheren Zugang von bewegten Schiffen z.B. auf Offshore Windkraftanlagen.
2006 Bündelung der Getriebeinstandsetzungen in einen eigenen Geschäftsbereich Getriebetechnik / Antriebstechnik.
2004 Weiterentwicklung des momac Geschäftsbereichs Elektro-und Automatisierungstechnik zur Roboter- und Automatisierungstechnik.
2002 Aus der 1976 gegründeten EMAC wird die egm-Elektrotechnik GmbH, Übernahme des Geschäftsbereichs Elektromaschinenbau von der Elektrizitäts-Gesellschaft Lau durch die egm-Elektrotechnik GmbH
1999 Aufbau des Geschäftsbereichs Windkrafttechnik.
1998 Aufbau des Geschäftsbereichs Elektro-und Automatisierungstechnik.
1997 Dipl.-Ing. Stefan Leske tritt als Geschäftsführer in die Gesellschaften der Unternehmensgruppe ein.
1991 -1976 Diverse Erweiterungen der Fertigungsflächen auf heute über 7.200m2.
1976 Gründung der EMAC Gesellschaft für Elektronik, Maschinen- und Anlagenbau mbH der heutigen egm-Elektrotechnik GmbH.
1972 Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung und des damit verbundenen Bedarfs an Fertigungsflächen erfolgt die Betriebsverlagerung vom innenstadtnahen Firmengelände in die im Gewerbegebiet Moers-Hülsdonk neu erbauten Räumlichkeiten.
1969 Gründung der momac Gesellschaft für Maschinenbau mbH & Co. KG, Übernahme der Abteilung Maschinenbau von der Elektrizitäts-Gesellschaft Lau, geschäftsführender Gesellschafter Dr. Werner Leske,  Aufnahme des operativen Geschäfts am 01.01.1970
1967 Aufbau der Schaltanlagenfertigung in der Elektrizitäts-Gesellschaft Lau KG.
1966 Dr. Werner Leske tritt als Geschäftsführer in die Elektrizitäts-Gesellschaft Lau KG ein.
1962 Erweiterung des Betriebsgeländes der Elektrizitäts-Gesellschaft Lau KG auf der Baerler Straße / Kirchfeld in Moers.
1956 Elektrizitäts-Gesellschaft Lau KG erhält vom Oberbergamt die Zulassung zur Instandsetzung von schlagwetter - und explosionsgeschützten Betriebsmitteln.
1955 Katharina-Helene Lau führt die Firma gemeinsam mit Ihrer Tochter Karin Lau als Elektrizitäts-Gesellschaft Lau KG fort 
Tätigkeitsschwerpunkte: Instandsetzung von ElektromotorenTransformatoren,  Elektrogroßhandel, Elektroreparaturen aller Art, Maschinen- und Apparatebau, Hydraulik, Getriebebau, Lohnbearbeitung.
1944 Fast vollständige Zerstörung der Betriebsstätte durch Bomben, anschließender Wiederaufbau.
1919 Gründungsjahr der Elektrizitäts-Gesellschaft m.b.H
durch Heinrich Kratz sr.,
Tätigkeitsschwerpunkt: Explosions- und schlagwettergeschützte  Schalter und Sicherungen , zahlreiche Patente.