momac Group

Freie Ausbildungsstellen / Ausbildungsplätze 2024 in Moers

📣 Achtung, Zukunftsgestalter! 📣

Die momac Group in Moers bietet spannende Ausbildungsstellen für motivierte junge Menschen!
Wir bieten zukunftsweisende und moderne Ausbildungen in kaufmännischen und technischen Berufen an.

  • schon im 1. Lehrjahr überdurchschnittlich gut bezahlt
  • super tolles Betriebsklima unter den Auszubildenden der verschiedenen Lehrjahre und Ausbildungen, Kollegen und Chefs
  • zukunftssichere und gute Ausbildung in nachhaltigen Bereichen
  • auch im späteren Berufsleben überdurchschnittlich gut bezahlte Jobs
  • TOP Sozialleistungen
  • sehr gute Work-Life-Balance

Bewirb dich jetzt mittels Kurzbewerbung auf eine unserer Ausbildungsstellen!

Kaufmännische Ausbildungen:

Für das Ausbildungsjahr 2024 sind alle unsere
kaufmännischen Ausbildungsplätze besetzt.

Offene Ausbildungsplätze bei der momac-Group in Moers

Frühestmögliches Eintrittsdatum: 01.08.2024
Art der Beschäftigung: Vollzeit
Frühestmögliches Eintrittsdatum: 01.08.2024
Art der Beschäftigung: Vollzeit
Frühestmögliches Eintrittsdatum: 01.08.2024
Art der Beschäftigung: Vollzeit

Was bieten wir dir?

💼 Eine vielversprechende Karriere in einem dynamischen Umfeld

📚 Kontinuierliche Weiterbildung und Aufstiegsmöglichkeiten

🌍 Einblicke in die Welt der Hightech-Industrie

🤝 Teamarbeit in einem motivierten und engagierten Team

💰 Eine attraktive Ausbildungsvergütung von ca. 1.100 Euro im ersten Lehrjahr und 1.350 Euro im vierten Lehrjahr.

💰Übernahme der Lehrmittelkosten

💰 Ersatz der Fahrtkosten zur Berufsschule mit öffentlichen Verkehrsmitteln

💰 Eine Prämie von bis zu 3.000 Euro für einen besonders guten Abschluss der Ausbildung.

👍 Übernahme nach der Ausbildung bei entsprechendem Abschluss.

Wer bist du?

Du bist engagiert, lernwillig und bereit, deine Zukunft aktiv zu gestalten.
Du hast Spaß an kaufmännischen Tätigkeiten oder technischen Herausforderungen und arbeitest gerne im Team.

Bist du bereit, deine Karriere zu starten und gemeinsam mit uns die Zukunft zu gestalten?

Dann bewirb dich jetzt für einen unserer Ausbildungsplätze in Moers!

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! 🚀

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir per Post gesendete Bewerbungsmappen bei Absagen nicht zurück schicken können. Wir haben einen digitalen 📨 internen Bewerbungsprozess, der das leider nicht mehr ermöglicht. Benutze daher unseren Bewerbungs-Button oder sende deine Bewerbung als eMail mit allen Anlagen als pdf. Du sparst damit Geld 💰 und schonst die Umwelt 🌱 dabei. Vielen Dank 🙏 für dein Verständnis!

Oder du nimmst die Abkürzung und rufst unter 02841-1802.21 an um dich ☎️ telefonisch vorzustellen.

Herr Leske, die momac Gruppe ist seit 100 Jahren erfolgreich am Markt tätig, und hat sich in den letzten Jahrzehnten vom ehemaligen Bergbauzulieferer zum Anbieter von Roboteranlagen und Instandsetzer für Antriebs- und Stahlwerkstechnik entwickelt. Was sind die Bausteine Ihres Erfolgs?

In erster Linie ist es die Produktvielfalt und die ständige Weiterentwicklung unserer Kenntnisse und technischer Möglichkeiten, die uns in all den Jahren unseren Erfolg gesichert hat. Hinzu kommen Zuverlässigkeit sowie der hohe Qualitätsstandard „Made by momac“, den unsere Anlagen und Dienstleistungen erfüllen.

Dank unserer hochmotivierten und gut ausgebildeten Mitarbeiter in allen Bereichen ist es uns als mittelständisches Familienunternehmen jedoch erst möglich, diese hohe Produktvielfalt unseren Kunden anbieten zu können. Denn ich als Unternehmer kann viele Ideen haben – zur Umsetzung brauche ich fähige und engagierte Mitarbeiter. Unseren Mitarbeitern gebührt daher mein Dank und Respekt über die hervorragenden Leistungen, die sie tagtäglich bei den ständig wechselnden Aufgaben und Projekten erbringen.

Sie suchen Fachkräfte, bilden aber auch aus. Wer kann sich bei Ihnen für einen Ausbildungsplatz bewerben?

Früher kamen die Bewerber zu über 60% von Hauptschulen. Leider mussten wir in den letzten Jahren aber feststellen, dass insbesondere die mathematischen und naturwissenschaftlichen Kenntnisse dieser Bewerber immer geringer wurden. Zum Teil mangelte es bei einigen Bewerbern zudem an grundlegenden Werten wie Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und allgemeinen Umgangsformen. Wir bedauern diese Entwicklung sehr, denn wer in der Schule nicht zu den „Besten“ gehörte, hat oftmals in der Ausbildung mit seinen handwerklichen Fähigkeiten und menschlichen Stärken getrumpft.

Heute kommen unsere Bewerber mehrheitlich von Real- und Gesamtschulen. Wir ermöglichen aber auch ein Duales Studium, wo neben der beruflichen Ausbildung ein Studium absolviert wird. Nach der externen Weiterbildung bieten wir unseren ehemaligen Auszubildenden dann entsprechende Stellen in unserem Unternehmen an. Bedingt durch das bevorstehende altersbedingte Ausscheiden einiger unserer Meister, Techniker und Ingenieure wird uns das in den nächsten Jahren auch sicher möglich sein. Wichtigste Voraussetzung bei uns eine Ausbildung zu beginnen und erfolgreich abzuschließen ist ein echtes Interesse an technischen und handwerklichen Inhalten, und Spaß am „Schrauben“.

In den Schulen werden die „MINT“- Projekte (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) forciert. Dabei stehen nicht selten die weiblichen Schülerinnen im Fokus. Deswegen würden wir uns auch sehr über Bewerbungen von technikbegeisterten weiblichen Bewerbern freuen. Denn die Zeiten wo nur Männer metallverarbeitende Berufe ausübten sind längst vorbei. Speziell in unserem Betrieb eignet sich der Beruf Zerspanungsmechaniker:In, Industriemechaniker:In oder Elektroniker:In für Antriebstechnik (Elektromaschinenbauerin) sehr gut für weibliche Bewerber. Hier werden später in der Regel auch deutlich höhere Löhne gezahlt als in vielen heutigen „typischen Frauenberufen“, und die Zeiten in den der Beruf viel Kraft erforderte sind auch lange vorbei!

Welchen unternehmerischen Herausforderungen müssen Sie sich stellen und wie reagieren Sie darauf?

Der demografische Wandel spielt natürlich auch bei uns eine zentrale Rolle. Der Fachkräftemangel ist bereits jetzt deutlich spürbar. Wirklich gut ausgebildete und motivierte Facharbeiter:Innen insbesondere in den Bereichen Getriebeinstandsetzung, Elektromaschinenbau oder Zerspanungstechnik sind schon heute relativ schwer zu finden. Aus diesem Grund haben wir unsere Ausbildungsstrategie in den letzten Jahren komplett überarbeitet.

Die Ausbildungsergebnisse können sich sehen lassen, und wir brauchen uns vor den „großen Unternehmen“ der Region nicht zu verstecken. Auszubildende der momac Gruppe gehören regelmäßig zu den Besten ihres Jahrgangs, und das überregional!

Diese hervorragenden Leistungen honorieren wir dann auch mit entsprechenden Prämien an unsere Auszubildenden. Die ersten drei Plätze eines jeweiligen Ausbildungsjahrganges in jedem Ausbildungsberuf werden von uns mit 3-2-1 tausend Euro belohnt. Eine Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis ist bei solchen Leistungen natürlich selbstverständlich.

Familie und Familie steht immer mehr im Fokus bei unseren Mitarbeitern. Das Angebot von familienfreundlichen Arbeitsplätzen ist in mittelständischen Unternehmen genau so gut darstellbar wie bei den Großunternehmen, Sonderregelungen sogar häufig noch besser.

30 Tage Jahresurlaub, Brückentage, betriebliche Altersversorgung, Flexzeit, Gesundheitsvorsorge, freie Arbeitszeiteinteilung, Übertragung von Resturlauben in das Folgejahr, Elternzeit, Teilzeit, Überbrückungsdarlehen, Lohnvorschüsse, alles für uns längst Selbstverständlichkeiten nach der Ausbildung.

 

Artikel als PDF herunterladen (ca. 1,26 MB)

An der Stelle schreiben viele Unternehmen wie toll, alt, und innovativ sie sind!

Das sind wir natürlich auch alles!

  • Führender deutscher Anbieter im Bereich der Antriebstechnik und Sonderrobotik,
  • über 100 Jahre alt, Familienunternehmen in der 4. Generation,
  • Sichere Arbeitsplätze durch überdurchschnittlich hohes Eigenkapital,
  • ständige Weiterentwicklung der Tätigkeitsfelder um auch in Zukunft weiter wachsende Märkte zu beliefern,
  • diverse Tätigkeiten im Bereich der regenerativen Energie,
  • keine gefährlichen Abhängigkeiten von Märkten oder einzelnen großen Kunden,

Aber das ist eigentlich nicht das Entscheidende, oder?

Wirklich wichtig ist doch, dass du als neue(r) Mitarbeiter:in oder Auszubildende(r) des momac Teams

  • ab dem ersten Tag ein vollwertiges Mitglied im Team bist,
  • eine offene und von Vertrauen geprägte Unternehmenskultur antriffst
  • wir familienfreundliche Regelungen haben,
  • nette Kolleg:innen dich sofort in die Gruppe integrieren,
  • offene Vorgesetzte dich unterstützen, fördern, und gerade zu Beginn regelmäßige Feedback Gespräche mit dir führen,
  • jederzeit das Gefühl hast, dass man dich als Mensch schätzt,
  • in einem Unternehmen tätig bist bzw. lernst, in dem du ein möglichst breites und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld hast,
  • nicht nur selbständig handeln und entscheiden kannst, sondern sogar sollst,
  • dich jederzeit an deinen Vorgesetzten oder auch direkt an den Geschäftsführer wenden kannst wenn du mal ein Problem hast, egal Welches!
  • schon in den ersten Beschäftigungsmonaten Urlaub oder Flexzeit nehmen kannst,
  • und bei Interesse und Bedarf auch mal andere technische Bereiche der momac Gruppe kennen lernen kannst.

 

Und unsere sonstigen Angebote und Benefits für unsere Mitarbeiter:innen liegen sicher auch über denen vergleichbarer mittelständischer Unternehmen, u.a.

  • 30 Tage Urlaub, der anteilig auch schon in der Probezeit genommen werden kann
  • Flexzeitkonto omit der Möglichkeit der Überstundenauszahlung oder tageweiser Entnahme ohne Einschränkungen
  • In der Regel freie Brückentage und wenn möglich auch zwischen Weihnachten und Neujahr komplett frei
  • Weihnachtsgeld für gewerbliche Mitarbeiter, bei den Angestellten in den Monatsgehältern enthalten
  • Urlaubsgeld für gewerbliche Mitarbeiter, bei den Angestellten in den Monatsgehältern enthalten
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Unterjährige steuerfreie Bonuszahlungen bei erfolgreichen Geschäftsverlauf
  • Betriebliche Zusatzrente (Metallrente)
  • umfangreiche Sonderurlaubsregelungen
  • Mitarbeiterdarlehen wenn es mal ungeplant eng wird
  • Arbeitskleidung inkl. Reinigung
  • Fahrzeuge / Poolfahrzeuge die bei Bedarf auch mal privat genutzt werden können (Umzug, Transporte etc.)
  • Betriebsärztliche Untersuchungen
  • Impfangebote
  • Moderne Ausstattung am Arbeitsplatz
  • Sauberes Arbeitsumfeld in der Halle
  • Helle, modern und individuell eingerichtet Büroarbeitsplätze (keine Großraumbüros)
  • fachliche und persönliche Weiterbildungsangebote
  • Weihnachtsfeiern
  • Betriebsfeste und Ausflüge
  • Würstchen- oder Kuchenrunden bei Geburtstagen
  • kostenfreie Parkplätze auf dem Betriebsgelände
  • Überdachte Fahrradparkplätze
  • Bushaltestelle direkt vor der Türe

.

Wenn du dich mit unseren Zielen identifizierst, kannst du bei deinen Weg machen – wir fördern deinen Erfolg.

„In Menschen investieren“ – gute (Aus)Bildung zahlt sich aus!

Logo des Europäischen Sozialfonds (ESF) in NRW
Deine Ansprechpartner bei allen Fragen rund um unsere Ausbildungsstellen

Stefan Leske
Geschäftsführung

Vincenzo Fleischmann
Prokurist & Personal